x Schließen
Andreas Hofer InstitutAndreas Hofer Straße 30, 6020 Innsbruck, Österreich
Tel +43 512 58 48 61Fax +43 512 58 48 61-9
Mo - Fr 08.00 - 18.00Termine nach Vereinbarung

Vortrag Leberfasten Dr. Worm® von Mag. Jakob Moncher

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das untenstehendes Formular an oder telefonisch unter +43 512 58 48 61.

 

Das Leberfasten nach Dr. Worm® ist eine sichere, alltagstaugliche 14 tägige Fastenkur bei blockiertem (insulinresistenten) Stoffwechsel, Übergewicht, erhöhten Zucker- oder Blutfettwerten, Bluthochdruck, Nicht alkoholischer Fettleber und für Menschen, welche Ihrem Stoffwechsel mal „was Gutes tun“ und entgiften wollen.

 

Was ist das Leberfasten nach Dr. Worm®?

Das Leberfasten nach Dr. Worm® ist eine sichere, alltagstaugliche 14 tägige Fastenkur bei blockiertem (insulinresistenten) Stoffwechsel, Übergewicht, erhöhten Zucker- oder Blutfettwerten, Bluthochdruck, Nicht alkoholischer Fettleber und für Menschen, welche Ihrem Stoffwechsel mal „was Gutes tun“ und entgiften wollen. Da die Leber auch unser „zentrales Energiekraftwerk“ darstellt, führt ihre Blockade zu Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gereiztheit und Lustlosigkeit. Denn „Der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit“!

 

 

 

Was bewirkt das Leberfasten nach Dr. Worm®?

Das Leberfasten nach Dr.Worm® führt effektiv zu einer Leberentgiftung, zu einem raschen „Reset“ des Leberstoffwechsels und zur Reduktion des Fettgehaltes der Leber und anderer Organe. Dadurch kommt es parallel zu einer Verbesserung des Zuckerstoffwechsels, Fettstoffwechsels, der Leberwerte und des Blutdruckes. Als quasi Nebenerscheinung führt diese Fastenkur zu einer Reduktion des Körpergewichts und zu einer gesteigerten Vitalität und Leistungsfähigkeit. Diese 14Tage werden Ihr Leben verändern!

 

 

 

Wie wird das Leberfasten nach Dr. Worm® durchgeführt?

Diese betreute Fastenkur erstreckt sich über 14 Tage, wobei dreimal täglich ein speziell für diese Diät entwickelter leberaktiver Eiweißdrink HEPAFAST® eingenommen wird. Zweimal täglich kann zusätzlich stärkefreies Gemüse als Rohkost, Salat oder als Suppe dazu gegessen werden. Begleitend werden ca. 2-3 Liter pro Tag leberaktive basische Tees oder Wasser getrunken.

 

 

 

Betreuung und Kontakt

Das Leberfasten nach Dr. Worm® wird von Mag.pharm. Jakob Moncher begleitet und gecoacht. Dabei wird der Fastenverlauf durch Messung der Körperzusammensetzung mittels Futrex-Infrarotspektrometer oder Seca BIA-Messung überwacht. Im Anschluss an die 14 tägige Fastenkur wird Ihre Ernährung auf die FlexiCarb-Methode umgestellt. Diese Methode favorisiert Lebensmittel mit geringer Blutzucker- und Insulinwirkung an Tagen körperlicher Inaktivität und erhöht kohlenhydrathältige Lebensmittel an Tagen mit gesteigerter körperlicher Aktivität und Sport. Ganz individuell an Ihren Alltag angepasst!

Was hat der Darm mit (Fettleber und) Übergewicht zu tun?
Was hat der Darm mit (Fettleber und) Übergewicht zu tun?
Mehr anzeigen

„In unserem Darm gibt es viele kleine Mitbewohner….“

Als Ursache für Übergewicht wird sehr oft eine übermäßige Zufuhr von Kalorien bei gleichzeitigem Bewegungsmangel angeführt. Dies trifft ja auch häufig zu, ist jedoch nicht immer die alleinige Ursache für eine Gewichtszunahme.

 

 

Der Darm im Fokus der Forschung

In den letzten Jahren ist der Darm bei der Erforschung von Übergewicht zunehmend in den Fokus gerückt. So wissen wir heute, dass eine Fehlbesiedelung des Darms mit Bakterien, Mitauslöser von Übergewicht, Fettleber, Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Infektanfälligkeit, Diabetes u.v.m. sein kann. Die Ursache dieser Fehlbesiedelung kann eine „falsche“, insbesondere eine kohlenhydratlastige Ernährung sein. Aber auch Antibiotikakuren, verschiedene Medikamente, sowie Umweltfaktoren können eine gesunde Darmbesiedelung, die sogenannte „Mikrobiota“ stören bzw. aus dem Gleichgewicht bringen.

 

 

Die Folgen einer Fehlbesiedelung des Darms

Eine Fehlbesiedlung führt zu einer Störung der natürlichen Filterfunktion der Darmwand („leaky gut“ = löchriger Darm). Schädliche Stoffe können dann ungefiltert über das Blut in die Leber gelangen. Dies kann eine Entzündung der Leber auslösen und die Entwicklung einer Insulinresistenz, einer Fettleber und damit eine Gewichtszunahme begünstigen. Das bedeutet konkret:

Nicht allein die Überernährung muss grundsätzlich die Ursache für Übergewicht und Adipositas sein, sondern auch eine Fehlbesiedlung des Darms kann dazu führen.

Daher ist es wichtig, in Rahmen einer Gewichtsreduktion nicht nur Kalorien zu reduzieren und den Energieverbrauch durch regelmäßige Bewegung zu steigern. Um den Erfolg einer Gewichtsreduktion  zu sichern, ist es wichtig, die vielschichtigen Ursachen mit zu beseitigen! Diverse Darmprobleme, wie Verstopfung oder Durchfall, aber auch häufige Infektionen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten können Hinweis auf eine Fehlbesiedelung des Darmes sein.

 

 

Profitieren Sie von Probiotioka* und Prebiotika**

Studien belegen, dass sich durch eine kombinierte Gabe von Pro- und Prebiotika die Darm-Mikrobiota positiv beeinflussen lässt. Dadurch können nicht nur Endzündungsreaktionen gemindert, sondern auch Leber-, Entzündungswerte und selbst die Insulinempfindlichkeit gebessert werden. Eine angestrebte Gewichtsabnahme kann so vielfach erleichtert werden, denn: ein Zuviel an Insulin im Blut fördert nicht nur den Fettaufbau, sondern auch den Appetit.

 

 

*Probiotika sind lebende Mikroorganismen, zum Beispiel Milchsäurebakterien (Lactobacillen) und Bifidobakterien, die im Verdauungstrakt die natürliche Darmfunktion unterstützen.
Zum Produkt >>


** Prebiotoka sind unverdauliche Nährstoffe, die den probiotischen Mikroorganismen als Nahrungsgrundlage dienen, wie zum Beispiel Inulin (natürlicherweise in Chicorée und Schwarzwurzel)
Zum Produkt >>

 

 

Besonders geeignet:

  • Im Anschluss an das  Leberfasten n. Dr. Worm®
  • Begleitend bei Gewichtsreduktionsprogrammen z.B. Bodymed®
  • Bei Darmproblemen
  • Bei Diabetikern
  • Fettleber
  • Bei Fettstoffwechselstörungen 

 

Jetzt anmelden:

Eventanmeldungen

Event
Grund